Dünger-Plan

 Halten Sie sich an folgenden Dünger-Plan und werden zu 100% mit reichen Ernten und starken  Pflanzen belohnt!


Frühjahr

März, April, Mai

Bodenbearbeitung

Informieren Sie sich welcher Bodentyp vorliegt und bearbeiten Sie ihn entsprechend.

Tipp: Warten Sie, bis der Boden abgetrocknet und leicht zu bearbeiten ist. Ihr Rücken wird es Ihnen danken.

 

Grunddüngung

Grunddüngen Sie, wenn der Boden etwas abgetrocknet und bearbeitet ist.

 

Notizen/ Erinnerung 
Was haben Sie Ihren Pflanzen im Vorjahr "serviert"?

 

Kompost wecken
Verhelfen Sie Ihrem Gartenkompost zu neuem Leben, indem Sie ihn lockern. Übrigens ist das Frühjahr der ideale Zeitpunkt, um einen neuen Kompost anzulegen.

 

Boden fördern 
Verbessern Sie den Boden mit fertiger Komposterde oder organischem Material wie z.B. Pferdemist.

 

Boden prüfen 

Messen Sie ganz einfach den pH-Wert Ihres Bodens und ziehen Sie Rückschlüsse darüber, was Ihr Boden benötigt. (z.B. Gesteinsmehl, Kalk, Torf oder Rindenmull).

 

Licht und Wärme 
Entfernen oder lichten Sie die Bodenbedeckung, falls Sie gemulcht haben. Dann hat die Frühlingssonne ein leichtes Spiel Ihren Boden zu erwärmen.

Tipp: Schaffen Sie dem Unkraut somit gute Keimungsbedingungen und jäten es ab, dieses Vorlaufen wird Ihnen im Sommer einiges an Arbeit abnehmen. 

 

Grunddüngung 2
Grunddüngen Sie, bevor Sie wieder mulchen, um eine optimale Nährstoffversorgung Ihrer Pflanzen zu gewährleisten.

 

Machen Sie den Weg frei
Entfernen Sie organische Reste, die nicht vollständig abgebaut wurden, graben Sie das Material unter oder legen Sie es auf Ihren frisch angelegten Kompost.

Tipp: Keimende Pflanzen werden es Ihnen danken, wenn Sie ihnen somit den Weg an die Oberfläche frei machen.

 

Nährstoffe halten 
Düngen Sie auch weiterhin regelmäßig. Je nach Bodenqualität halten die Nährstoffe der Grunddüngung drei bis fünf Wochen. Dann muss der Nährstoffvorrat wieder aufgefüllt werden.

 

Nicht vergessen!
Düngen Sie Ihre Topfpflanzen. Wenn die Tage länger werden, nimmt das Wachstum der Pflanzen rapide zu und damit auch ihr Bedarf an Nährstoffen!